Inhalt:

Erlebnis Cadolzburg

Projekte und Kooperationen seit 2013

Die Burg zum Hören

Das Schulradio-Team des Melanchthon-Gymnasiums erstellte die Geräusche für einen Hörparcours durch die Cadolzburg

 

Bild: Projekt "Die Burg zum Hören", Erzeugen von Küchengeräuschen

Wie hörte es sich an, wenn die Köche in der Burgküche der Cadolzburg die Speisen für den kurfürstlichen Tross zubereiteten? Wie kläffte Kurfürstin Annas Schoßhündchen? Und wie erfüllte das Hufgeklapper der Pferde den Innenhof der Kernburg, wenn der Kurfürst und seine Begleiter in die Cadolzburg einritten?

Diese Fragen stellten sich die Schülerinnen des Schulradio-Teams des Melanchthon-Gymnasiums unter Leitung von Marcus Spangehl und versuchten, die historischen Geräusche möglichst detailgetreu nachzustellen. Ihre Geräusche ermöglichen in der zukünftigen Ausstellung des Burgerlebnismuseums in der Form eines Hörparcours auch eine akustische Zeitreise ins Mittelalter.

weitere Informationen zum Projekt „Hörparcours durch die Cadolzburg“


Krapp, Alaun und Eisengallustinte

 

Bild: Gewinnung von Farbstoffen durch Auskochen von Rinden, Blüten und Beeren

Museumspädagogisches Kooperationsprojekt erhält den MINT21-Preis für Mittelfranken

 

Wie färbten die Menschen im Mittelalter ihre Kleidung? Und wie stellten sie haltbare Tinte her? Mit diesen und anderen Fragen rund ums Mittelalter haben sich Schülerinnen und Schüler der Realschule Zirndorf beschäftigt und für das zukünftige Burgerlebnismuseum Cadolzburg ein Stoffmusterbuch als Ausstellungsobjekt erstellt.

Für diese nachhaltige und fächerübergreifende Kooperation erhielt die Realschule Zirndorf im Dezember 2015 den MINT21-Preis für Mittelfranken.

weitere Informationen zum Projekt "Krapp, Alaun und Eisengallustinte" und zum MINT21-Preis


 

Bild: Jacob Dillinger, Gewinner des Fenster-Wettbewerbs

Ein Fenster für die Cadolzburg.
Wettbewerb der Jugendbauhütte Regensburg

 

Im Rahmen eines mehrwöchigen Seminarprojektes in Kooperation mit der Bayerischen Schlösserverwaltung hat die Jugendbauhütte Regensburg in den Jahren 2014/2015 für die herrschaftliche Kapelle der Cadolzburg ein Fenster in der traditionellen Technik der Bleiverglasung farbig gestaltet.

Da ausdrücklich kein historisierendes, sondern ein modern gestaltetes Fenster entstehen sollte, hatten die 22 teilnehmenden Jugendlichen die Chance, sich kreativ und gestalterisch einzubringen.

mehr zum Projekt "Ein Fenster für die Cadolzburg"

 


 

Bild: Logo der MuseobilBOX

MuseobilBOX: Finden. Sammeln. Zeigen. Ungeahnte Schätze der Cadolzburg

 

Von Februar bis Juni 2014 beschäftigten sich 13 Mädchen und Jungen des Kinderhorts Cadolzburg im Rahmen des Projekts MuseobilBOX mit Themen rund um die Burg Cadolzburg und das Leben im Mittelalter. In MuseobilBOXen, liebevoll gestalteten Schau-Kartons, präsentierten sie in einer kleinen Ausstellung im Juli 2014 ihre Ideen für das zukünftige Burgmuseum Cadolzburg.

ausführliche Informationen zum Projekt "MuseobilBOX"

| nach oben |