EN

Inhalt:

Aktuelle Informationen

Burg Cadolzburg: die Hohenzollern mit allen Sinnen erleben | #HohenzollernWalk

HerrschaftsZeiten! Wir wandeln auf den Spuren der Hohenzollern durch die Cadolzburg – die Burg, die es in sich hat! Der #HohenzollernWalk am 1. Juli 2017 um 18.15 Uhr entführt Euch in die faszinierende Welt des Spätmittelalters.

Bild: Cadolzburg mit Sonnenblumen

Wir, die Bayerische Schlösserverwaltung in Kooperation mit KulturMuseumTalk und den @igers_nuernberg laden Euch am 1. Juli 2017 um 18:15 Uhr zum gemeinsamen Entdecken ein – zum #HohenzollernWalk auf die Cadolzburg. Der Social Walk blickt hinter die Kulissen unseres neuen Erlebnismuseums und ermöglicht besondere Einblicke in die Welt der Burgherren mit ihren Sorgen, Freuden und Vorlieben. Taucht virtuell und ganz real in eine vergangene Zeit ein: Ihr könnt mitmachen – vor Ort und im Netz!

Auf zum neuen Erlebnismuseum "HerrschaftsZeiten! Erlebnis Cadolzburg"

Eine mächtige Burg – Schauplatz der glanzvollen Geschichte eines Herrschaftsgeschlechts, das es weit gebracht hat: Das war und ist die Cadolzburg. Das neue Museum „HerrschaftsZeiten! Erlebnis Cadolzburg“ (Eröffnung am 23. Juni) der Bayerischen Schlösserverwaltung bringt den Besucherinnen und Besuchern das späte Mittelalter dank innovativer Vermittlungskonzepte spannend und kenntnisreich nahe. So kann man auf seinem Gang durch die Burg nicht nur etwas über Baugeschichte, Krieg und Frieden, Alltag und Regierungsaufgaben der fürstlichen Burgbewohner erfahren. Vieles lässt sich hier auf eigene Faust spielerisch oder auf sinnlichem Weg entdecken.

Der #HohenzollernWalk – eine exklusive Führung für die Netzgemeinde

Nachdem unser zweiter Tweetwalk #Lustwandeln in der Schlossanlage Schleißheim vor Ort und in den sozialen Netzwerken ein voller Erfolg war, gehen wir auf mehrfach geäußerten Wunsch nun in die dritte Runde unserer Social Walks: Wir möchten Euch am 1. Juli 2017 auf Entdeckungsreise an einen ganz besonderen Ort mitnehmen: auf die Cadolzburg - unser neues Erlebnismuseum, das neue Highlight in der Metropolregion Nürnberg.

Erstmals bilden wir zwei Gruppen für den #HohenzollernWalk:

  1. Blogger, Twitterer und Social-Media-Akteure (hierfür suchen wir 20 Teilnehmer)

  2. Instagramer (Infos und Anmeldung:  @igers_nuernberg)

Beide Gruppen erleben die Burg aus unbekannter Perspektive außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Ein #emptyMuseum erwartet Euch: Eine Burg für Euch ganz allein mitsamt Zutritt zu ansonsten verschlossenen Bereichen. Entdeckt mit uns Leben und Herrschaft der Hohenzollern. Erfahrt virtuelle Turnierwelten, betretet den Wehrgang und kostet das späte Mittelalter mit ungeahnten Gaumenfreuden im anschließenden gemütlichen Get-Together. 

20 Teilnehmer gesucht für den #HohenzollernWalk auf der Cadolzburg

Wir laden 20 Blogger, Twitterer und Social-Media-Akteure zu einer exklusiven Führung mit grandiosen Ausblicken aus luftiger Höhe auf der Cadolzburg am 1. Juli 2017 ab 18.15 Uhr ein. Erlebt die Burg mit allen Sinnen: Hört, riecht, fühlt und schmeckt das Spätmittelalter. Blickt hinter die Kulissen und entdeckt mit unseren Fachleuten so manches verborgene Geheimnis. Neugierig? Dann meldet Euch via E-Mail unter KulturMuseumTalk@tanjapraske.de an! Sind es mehr als 20 Anmeldungen, werden die Teilnehmer ausgelost.

Der #HohenzollernWalk – eine Burg, drei Themen

 

Bild: Augmented Reality in der Cadolzburg

Wir stellen Euch auf dem #HohenzollernWalk bestimmte Stationen zu den drei Haupthemen vor:

  1. Die Hohenzollern: Von der Cadolzburg aus auf den deutschen Kaiserthron

  2. “Hirn mit Ei“ – Gaumenfreuden des Mittelalters, am liebsten aus dem eigenen Burggarten

  3. Mittendrin im Mittelalter: Mit High Tech durch die Burg.


1. Die Hohenzollern – Von der Cadolzburg aus auf den deutschen Kaiserthron

Die Cadolzburg gelangte Mitte des 13. Jahrhunderts in den Besitz der Burggrafen zu Nürnberg aus der Familie der (Hohen-)Zollern. Aufgrund der Konflikte in Nürnberg formten die Zollern die Cadolzburg im 14./15. Jahrhundert zum Stammsitz ihrer ehrgeizigen Herrschaft in Franken. Als die Familienzweige sich Ende des 15. Jahrhunderts trennten, endete auch die Hochphase der Cadolzburg. Die Erben Friedrichs und Albrechts brachten es aber weit: zu preußischen Königen und deutschen Kaisern – und diese erinnerten sich auch öffentlich gerne ihrer fränkischen Wurzeln.

Der #HohenzollernWalk beleuchtet das Kurfürstengeschlecht der Hohenzollern sowie die guten und die schlechten Zeiten der Cadolzburg. Ihr erfahrt fesselnde Geschichten, die auch verhängnisvolle Kapitel der Burg vorstellen. Ernst und Humor liegen dicht beieinander. Wer machte sich zum Narr und warum kommen Comicfilme im Museum zum Einsatz? Wie lebte die High Society des Mittelalters auf der Cadolzburg?

2. “Hirn mit Ei“ – Gaumenfreuden des Mittelalters, am liebsten aus dem eigenen Burggarten

Unsere kulinarische Entdeckungstour beginnt bereits in der Vorburg. Hier befindet sich der Burggarten. Die Schlösserverwaltung kultiviert hier historische Gemüse- und Kräuterarten. Überraschendes sehen, schmecken und hören die Social Walker im Küchenanbau mit Ochsenschlot. Wie und was wurde im späten Mittelalter gekocht? Schräge und gängige Rezepte aus dem Mittelalter erstaunen oder schrecken ab. Fest- und Tafelkultur spornt die Phantasie an. Im abschließenden Get-Together schmeckt Ihr Ungewöhnliches - das Mittelalter grüßt!

3. Mittendrin im Mittelalter: Mit High Tech durch die Burg

Verstaubtes, analoges Mittelalter? Von wegen – denn wir schauen uns das Mittelalter nicht nur in Form von Exponaten in Vitrinen an, sondern tauchen dank HighTech richtig ein: Eine App verführt den User zu einer virtuellen Entdeckungstour durch die Vorburg im Mittelalter. Der Multimedia-Guide zeigt via Augmented Reality den Zustand der Burg um 1250. Kampf, Schlacht und Turnier werden spielerisch vermittelt. Via Virtual-Reality-Experience erleben die Social Walker mit Datenbrille "live" ein spätmittelalterliches Turnier – als mitfiebernder Zuschauer oder, für die Mutigen, als Ritter mitten im Kampfgetümmel.

HighTech, Kunst und historische Forschung gehen auf der Cadolzburg Hand in Hand. Wir erfahren, wie der bekannte Klangkünstler Gerald Fiebig die Geschichte der Cadolzburg im „EchorauM“ umsetzte. In einem museumspädagogischen  Oral-History-Projekt  kamen Gymnasiasten Zeitzeugen ganz nah, die die Cadolzburg im 2. Weltkrieg erlebt und schließlich 1945 in Flammen hatten aufgehen sehen. Wie geht man mit den persönlichen Erinnerungen der Zeitzeugen um? Das Kuratorenteam entschloss sich zu einem Projekt mit dem renommierten Berliner Medienkünstler Pavel Franzusov und stellt diesen Ansatz vor. Atemberaubender Blick und Klanginstallation - wie geht das?

Dies und mehr gibt es zu erkunden auf der Burg, die es in sich hat – der Cadolzburg. Sie freut sich auf Eure Entdeckung. Die Social Walker erleben die Burg und die Hohenzollern mit allen Sinnen.

 

Bild: Treppe im Neuen Schloss
Bilder Eurer Hohenzollernorte sind gesucht: #HohenzollernWalk

Ob Ihr vor Ort oder im Netz mitmacht: Wo seid Ihr zum ersten Mal den Hohenzollern begegnet? Welche Orte, Burgen und Objekte faszinierten Euch und warum? Schickt Bilder davon ins Netz auf Instagram, Facebook oder Twitter, kennzeichnet sie mit dem Hashtag #HohenzollernWalk. Somit sehen alle Interessierte sie im Netz. Die Hohenzollern haben weitverzweigt ihre Spuren hinterlassen und Ihr könnt mit Euren Bildern ihre Vielseitigkeit nachspüren. Ausflugtipps und Hintergrundinformationen zu den Hohenzollern findet Ihr auf der Website "Hohenzollern. Orte einer deutschen Dynastie…".

Anmeldung zur Teilnahme am #HohenzollernWalk

Melde Dich zum Social Walk #HohenzollernWalk auf der Cadolzburg bis zum 21. Juni 2017 per E-Mail an KulturMuseumTalk@tanjapraske.de an. Schreibe Deine Blog-URL, Twitternamen, Social-Media-Accounts in die Mail. Wir vergeben 20 Plätze. Gibt es mehr Anmeldungen als Plätze zur Verfügung stehen, werden wir unter den Anmeldern auslosen! Wir informieren die Teilnehmer zum Tweetwalk ab dem 22. Juni 2017 per E-Mail. (Für Instagramer: Infos zur Anmeldung am 31. Mai 2017 abends auf @igers_nuernberg.)


Alle Fakten zum Social Walk #HohenzollernWalk

Datum: 1. Juli 2017, Start um 18.15 Uhr, Dauer der Führung: 1,5-2 Stunden
Ort: Burg Cadolzburg
Treffpunkt: 18.00 Uhr vor dem Kassenhaus in der Vorburg der Cadolzburg
Hashtag: #HohenzollernWalk
Veranstaltungsende mit Get-Together bei Snacks und Getränken: ca. 22.00 Uhr
Eintritt frei | TeilnehmerInnenzahl begrenzt
Anmeldung erforderlich: KulturMuseumTalk@tanjapraske.de
Twitterwall: Twitterwall

Mitlesen und Dokumentation der Tweets/ Blogposts

Alle können über den Hashtag #HohenzollernWalk im Netz (Twitter, Instagram, Facebook) mitlesen: hier die Twitterwall. Darüber hinaus legen wir zur Veranstaltung ein Storify an mit allen Tweets und Bildern, die uns erreichen. Blogposts zum Social Walk verlinken wir auf der Website von Burg Cadolzburg unter „Aktuelles“ und zusätzlich in einem Artikel auf dem Blog des Residenzmuseums sowie hier im Nachtrag. Wir freuen uns auf deine Unterstützung und Eindrücke!

Eure Cordula Mauß (Bayerische Schlösserverwaltung) & Tanja Praske

| nach oben |