EN

Inhalt:

Aktuelle Informationen

Hatz und Hund, Spruch und Prunst. Fürstliche Jagd im späten Mittelalter

 

Sonderausstellung · 13. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020

 

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Cadolzburg zugänglich und im Eintrittspreis enthalten.

 

Bild: Plakat zur Ausstellung "Hatz und Hund, Spruch und Prunst"

In der Ausstellung geht es um die Besonderheiten der fürstlichen Jagd im Spätmittelalter und um eine besondere spätmittelalterliche Handschrift aus der Universitätsbibliothek München, das Jagdbuch der Zeit um 1450 (8° Cod.ms. 354).

Was waren Aufgaben, Schwierigkeiten und Reize dieser – gerade in und um Cadolzburg von den Hohenzollern gern ausgeübten – herrschaftlichen Tätigkeit? Was stand in so einem Handbuch an Nützlichem und Unerwartetem? Wurde darin wirklich „Jägerlatein“ verwendet? Welche Helfer und Hilfsmittel standen zur Verfügung?

In der Ausstellung besteht die Möglichkeit, diese Dinge in Erfahrung zu bringen, während stattliche museale Leihgaben die fürstlichen Jagdbräuche des 15. und 16. Jahrhunderts anschaulich werden lassen.

Veranstaltung zur Sonderausstellung

Samstag, 1. Februar 2020 · 17 Uhr · mit Dr. Norbert Autenrieth

Wilde Sache! Exklusivabend mit kurzer Führung durch die Sonderausstellung und anschließendem Candle-Light-Dinner im Hotel "Sporcher Nest"
Treffpunkt: Kasse Cadolzburg
Kosten: 27,- Euro inklusive Burgeintritt, Führung und Dreigangmenü (ohne Getränke); Teilnehmerzahl begrenzt!
Anmeldung erforderlich: bis 28.1. unter burg-cadolzburg@bsv.bayern.de

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz